Julia Obergfell - Oboe

Julia Obergfell (*1995) erhielt mit fünf Jahren Klavierunterricht und drei Jahre später Oboenunterricht an der Jugendmusikschule St. Georgen im Schwarzwald.

Von 2015 bis 2021 studierte sie bei Prof. Gregor Witt an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, wo sie ihren Bachelor und Master of Music abschloss. Zuvor studierte sie bei Prof. József Kiss an der Musikhochschule Detmold.

Schon während ihres Studiums sammelte Julia Obergfell Orchestererfahrung in diversen Jugend- und Profiorchestern. So spielte sie unter anderem im Gustav Mahler Jugendorchester, im West-Eastern Divan Orchestra sowie als Gast bei der Staatskapelle Dresden und dem Bayerischen Staatsorchester München. Parallel zum Studium war sie in den Jahren 2018 und 2019 Akademistin der Staatskapelle Berlin. 

Julia Obergfell erhielt das Jütting-Stipendium, das Villa-Musica-Stipendium sowie das durch die Oscar und Vera Ritter-Stiftung geförderte Deutschlandstipendium. Mit ihrem qunst.quintett gewann sie nationale und internationale Preise.

Seit 2019 ist Julia Obergfell Mitglied des MDR-Sinfonieorchesters Leipzig.